Windows Server 2003 Wiederherstellung & Datenrettung

Windows Server 2003 ist ein Betriebssystem, das der Softwarehersteller Microsoft 2003 auf den Markt brachte und das für den Betrieb eines Servers geeignet ist. Ihr Server unter Windows Server 2003 bereitet Ihnen Probleme in Sachen Daten? Speichern von oder zugreifen auf Datensätze ist unmöglich? Unser Profi-Team für Datenrettungen hilft Ihnen gerne weiter, wenn ein Defekt Ihren Tagesablauf erheblich beeinflusst. Auf Wunsch retten wir Daten auch in Express-Geschwindigkeit.

Neuigkeiten bei Windows Server 2003

Windows Server 2003 verwendet genau wie die Vorgängerversion, Windows 2000 Server, als Grundlage einen NT-Systemkern, der von Microsoft bereits seit den neunziger Jahren für professionelle Anwendungen verwendet wird und der auch noch heute die Grundlage aktueller Windows-Versionen darstellt. Die grundlegende Technik von Windows 2000 wurde weitestgehend beibehalten. Allerdings kam es zur Änderung vieler kleiner Details, insbesondere solcher, die bei der Vorgängerversion für Kritik sorgten.

So wurden unter anderem Verbesserungen bei den Standardeinstellungen vorgenommen. Bei der Vorgängerversionen wurden viele Dienste wie beispielsweise die Internet Information Services (IIS) automatisch ausgeführt. Viele Anwender benötigten diese Dienstleistung jedoch nicht, sodass es mit dieser Voreinstellung schwerer fiel, die eigentlichen Aufgaben zu erledigen.

Außerdem konnten verschiedene Anwendungen, die bei Windows 2000 Server in den Standardeinstellungen enthalten waren, sie Sicherheit gefährden. Daher wurden diese Programme bei Windows Server 2003 nicht mehr standardmäßig aktiviert.

Die Versionen von Windows Server 2003

Neu an Windows Server 2003 war auch, dass dieses Betriebssystem in sehr unterschiedlichen Versionen angeboten wurde. Die Versionen unterschieden sich zum einen in der Hardware, die sie unterstützten. Bereits die Standard-Edition konnte eine Hardware mit deutlich mehr Potenzial unterstützen, als dies bei einem Standard-Computer zu dieser Zeit üblich war.

So konnte man mit dieser Version einen Computer mit bis zu vier Prozessoren und 4 GB RAM betreiben. Bei der Enterprise Edition wurden diese Werte noch weiter erhöht. So konnten mit dieser Version bis zu acht Prozessoren und 32 GB RAM betrieben werden. Die Datacenter Edition war mit einer Unterstützung von bis zu 32 Prozessoren und 64 GB RAM für Großrechenanlagen ausgelegt.

Neben der unterschiedlichen Hardware, die unterstützt wurde, gab es auch Versionen, die für spezielle Funktionen vorgesehen waren. Die Web Edition unterstützte zwar nur bis zu zwei Prozessoren, dabei war diese Version jedoch ideal für den Betrieb eines Webservers eingerichtet und übernahm alle hierfür notwendigen Funktionen. Die Appliance Edition war in ihrem Umfang etwas eingeschränkt und war für Server mit einem spezialisierten Anwendungsgebiet vorgesehen, die nicht alle Funktionen der normalen Editionen verwendeten.

Schließlich gab es noch die Version Windows Storage Server 2003. Diese Version des Programms war für die Verwendung in einem Dateiservers innerhalb eines Netzwerks vorgesehen. Diese Server haben im Vergleich zu anderen Servern ein stark eingeschränktes Aufgabenfeld. Daher sind umfangreichere Betriebssysteme wie die übrigen Windows-2003-Versionen in diesem Bereich nicht notwendig. Windows Storage Server 2003 beschränkt sich auf die Funktionen, die für die Datenspeicherung im Netzwerk notwendig sind. So werden in diesem Bereich unnötige Anwendungen vermieden, was dabei hilft, Ressourcen einzusparen.

Die Neuheiten bei Windows Server 2003

Wie bereits erwähnt bot Windows Server 2003 keine großen Änderungen im Vergleich zu Windows 2000 Server. Dennoch wurden viele Details verändert, die für eine deutlich bessere Serverleistung führten. Die wichtigste technische Neuerung war es, dass ab Windows Server 2003 auch Systeme mit einer Wortlänge von 64 Bit unterstützt wurden.

In einem Computer werden immer mehrere Bits zu einem sogenannten Datenwort zusammengefasst. Zu Beginn der Computertechnik waren diese Datenwörter noch sehr klein, sie wurden jedoch immer weiter vergrößert, um für eine bessere Rechenleistung zu sorgen. Jedoch ist für die Verwendung einer größeren Wortlänge nicht nur die entsprechende Hardware notwendig, auch das Betriebssystem muss diese Wortlänge unterstützen, da sonst die erweiterten Möglichkeiten der Hardware nicht genutzt werden können. Als Windows Server 2003 erschien, war eine Wortlänge von 32 Bit üblich. Insbesondere bei geschäftlichen Anwendungen, die eine sehr große Leistungsfähigkeit erforderten, begannen sich jedoch die ersten 64-Bit-Rechner zu verbreiten. Windows Server 2003 war eines der ersten Betriebssysteme, das diese Technik unterstützte.

Auch das Domain Name System, eine Anwendung, die für die Zuordnung von Internetadressen wichtig ist, wurde verbessert.

Eine weitere Änderung bestand in der vollständigen Erneuerung der Internet Information Services. Diese Anwendung wurde von vielen Kritikern bei Windows 2000 Server als Sicherheitsrisiko eingestuft. Aufgrund dieser und weiterer Änderungen gilt Windows Server 2003 als deutlich sicherer als die Vorgängerversion.

Windows Server 2003 Datenrettung

Wenn es trotz der verbesserten Sicherheitseinstellungen zu einem Datenverlust auf ihrem Windows-2003-Server kommen sollte, können Sie unseren professionellen Service für die Datenwiederherstellung nutzen. Wir erstellen immer eine kostenlose Analyse und ein individuelles Angebot für Sie.

Ablauf der Windows Server 2003 Datenwiederherstellung:

  1. Wenn Sie Kontakt zu unserer Kundenbetreuung aufnehmen, informieren wir Sie über alle Details und teilen Ihnen die Einsendeadresse mit.
  2. Sobald Sie uns den defekten Datenspeicher zusenden, beginnen wir mit der kostenlosen Analyse.
  3. Wir übermitteln Ihnen unser Festpreis-Angebot zusammen mit einer Fehler-Diagnose, um die Entscheidungsfindung leichter zu machen. Wenn Sie unser Angebot nicht überzeugen sollte, erhalten Sie das defekte Gerät kostenfrei zurück.
  4. Sollten Sie uns mit der Windows Server 2003 Datenrettung beauftragen, stellen wir die Daten wieder her und senden Sie Ihnen daraufhin zu.

Wir bieten bei allen Aufträgen die Möglichkeit an, eine Express-Option für die noch schnellere Windows Server 2003 Datenrettung an. Alle unsere Kunden werden von unserer Kunden-Abteilung betreut, die bei allen Fragen rund um die Windows Server 2003 Datenwiederherstellung zur Verfügung steht.