Datenrettung Hessen

Zuverlässige Datenwiederherstellung und Datenrettung in Hessen: Wer in Hessen bereits mit Datenverlust zu kämpfen hatte und uns deshalb beauftragt hat, empfiehlt uns sicherlich gerne weiter: Wir stehen für Festplatten-Datenrettung und kümmern uns um alle Storage Systeme gleichermaßen, egal ob Sie ein NAS, RAID oder SSD Server verwenden.

Datenrettung in Hessen

Kontaktieren Sie uns sofort bei Verdacht auf Datenverlust: Unsere kompetenten Mitarbeiter kümmern sich jederzeit gern um Ihr Anliegen, wenn Sie in Hessen wohnen oder arbeiten und eine Datenrettung benötigen.

Datenrettung für Hessen - NEU: gratis Analyse für Ihre SSD und Festplatte in 4h!

Wir helfen Ihnen schnell und kompetent - 24 Stunden am Tag. Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose und unverbindliche Analyse für Ihre defekte Festplatte oder SSD an. Wir analysieren den vorliegenden Defekt in nur 4 Stunden nach Eintreffen. Anschließend erhalten Sie ein Datenrettungs-Angebot mit garantiertem Festpreis. Sofort zum Anfrage-Formular
  1. Am Anfang steht der Kontakt zu uns: Per Formular oder per Telefon melden Sie sich bei uns – wir rufen Sie gern umgehend zurück. Dann senden Sie uns noch Ihr defektes Storage System oder einzelne Festplatten zu – die Analyse der Datenträger beginnt daraufhin umgehend.
  2. Im zweiten Schritt senden wir Ihnen die Eckdaten der Analyse sowie ein Angebot (Festpreis) per Email zu. Dieser Preis richtet sich individuell nach dem Arbeitsaufwand je nach Projekt.
  3. Perfekt, wir starten umgehend mit der Datenrettung um Labor. Sie erhalten die Dateien dann schnellstmöglich zurück, und zwar auf einem neuen Speichermedium.

Der Express Service

Der Express Service ist für Sie interessant, wenn Sie dringend auf eine Wiederherstellung warten. Aus Hessen können unsere Logistikpartner Ihre defekten Speichermedien extrem schnell zu uns bringen. Nicht schnell genug für Sie? Auch Eil-Kuriere sind für uns im Einsatz!

  • Unser Kundendienst ist immer der erste Ansprechpartner bei Fragen rund um Datenverlust und die Rettung von NAS, RAIS, SSD und Festplatten Daten. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns via Website-Formular – wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.
  • Nehmen Sie den Datenträger, von dem ein Defekt ausgeht, vorsichtig aus dem Gehäuse, und verpacken Sie ihn in einer antistatischen Hülle. Mindestens 10 cm Abstand des Datenträgers zu allen Seiten der Versandverpackung sollten es schon sein, um diesen gegen Beschädigungen beim Transport bestmöglich abzusichern. Füllen Sie die Zwischenräume mit geeignetem Material wie Luftposter-Folie.
  • Senden Sie uns den Datenträger zu. Wichtig: Im Vorfeld muss immer Absprache mit unseren Kundenbetreuern gehalten werden.

Hessen: Fakten und Infos

Hessen gehört zu denjenigen alten Bundesländern, die seit der Wiedervereinigung in etwa in der Mitte Deutschlands liegen. Georgrafisch ist Hessen grob im Süwesten des Mittelpunktes von Deutschland zu verorten. Die Mitte hält Hessen auch in etwa, wenn es um flächenmäßige Größe und Bevölkerungsreichtum geht. Das Bundesland hat rund 6 Millionen Einwohner (zum Vergleich: Das größte Bundesland Nordrhein-Westfalen hat rund 18 Millionen Einwohner) und umfasst flächenmäßig etwas mehr als 21.000 Quadratkilometer.

Ausgeprägtes Süd-Nord-Gefälle

Was Bevölkerungsdichte und Wirtschaftskraft betrifft, lässt sich in Hessen ein klares Süd-Nord-Gefälle ausmachen. Während der Süden Hessens mit der Finanzmetropole Frankfurt am Main und der Landeshauptstadt Wiesbaden als wirtschaftlich blühender Ballungsraum gilt, dünnen Bevölkerungsdichte und Wirtschaftskraft gegen Norden hin immer mehr aus. Nordhessen gilt mit Ausnahme vom Großraum Kassel als eher strukturschwach, einige abgelegene ländliche Regionen wie die hessische Rhön oder der Vogelsbergkreis gelten als wirtschaftliche Schwachpunkte des Bundeslandes und haben vor allem Tourismus als Einnahmequelle. Die wirtschaftlich schwächere Stellung des nördlichen Hessens hat auch zeitgeschichtliche Gründe und hängt mit der Lage als Zonenrandgebiet an der Grenze zur ehemaligen DDR zusammen. Heute verläuft hier die Grenze zu Thüringen. Andere deutsche Bundesländer, an die Hessen grenzt, sind im Süden Bayern und Baden-Württemberg, in der Mitte Rheinland-Pfalz und Richtung Norden Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Hessen ist somit ein klassisches Binnenland und hat keinerlei Grenze zum europäischen Ausland.

Frankfurt am Main als Hessens Metropole

Die mit Abstand bedeutendste Stadt in Hessen ist Frankfurt am Main. Die alte Handelsstadt mit unter 700.000 Einwohnern ist heute ein bedeutender Wirtschaftsstandort und das wichtigste Zentrum für Banken und Finanzen der Bundesrepublik. Frankfurt am Main gilt als die produktivste und teuerste Stadt in Deutschland, mit sehr hohem Lebensstandard und einer geringen Arbeitslosenquote weit unter dem Bundesdurchschnitt. Auch viele internationale Firmen haben in Frankfurt am Main ihren Sitz, international von Bedeutung ist die Wirtschaftsmetropole zudem als Messestadt, für den IT-Bereich und somit auch für Datenretter, die Pharmaindustrie und als Medienstandort. Der Großraum Frankfurt mit Städten wie Rüsselsheim ist zudem eine wichtige Region für die Autoindustrie. Auch die anderen wichtigen Städte Hessens liegen wie Frankfurt am Main im Süden, so Darmstadt, Mannheim und Wiesbaden. Im Norden des Landes ist Kassel gelegen, mit knapp unter 200.000 Einwohnern die drittgrößte Großstadt des Bundeslandes, nach einem Strukturwandel als Wirtschaftsstandort von überregionaler Bedeutung, etwa für Solartechnik und erneuerbare Energien. Zudem verfügt Hessen mit den Universitäten in Marburg und Gießen über zwei der international renommiertesten und traditionsreichsten Hochschulen in Deutschland.

Nur ein internationaler Flughafen für Hessen

Der einzige internationale Flughafen, der Hessen mit dem Rest der Welt verbindet, ist der Internationale Flughafen Frankfurt am Main (FRA), Deutschlands größter und wichtigster Airport und eines der bedeutendsten und größten Drehkreuze des internationalen Luftverkehrs auf der Erde. Somit ist der Frankfurter Flughafen zugleich einer der bedeutendsten Wirtschaftsstandorte und größten Arbeitgeber im gesamten Bundesland Hessen. Einen weiteren, wesentlich kleineren Flughafen gibt es im Frankfurter Vorort Hahn, wo allerdings ausschließlich Billigflieger starten und landen. Auch unter Hessens Bahnhöfen ist die Mainmetropole führend und hat mit dem Frankfurter Hauptbahnhof einen der bedeutendsten Eisenbahnknotenpunkte in der Bundesrepublik. Über ein gut ausgebautes Autobahnnetz ist Hessen mit dem Rest der Republik verkehrstechnisch gut verbunden, straßenverkehrstechnisch wichtigster Knotenpunkt ist das vielbefahrene Frankfurter Kreuz.

Mainschifffahrt und Rheinschifffahrt als hessische Wirtschaftsfaktoren

Von den Wasserstraßen ist der Main neben dem Rhein der mit Abstand bedeutendste Fluss in Hessen. Die Mainschifffahrt und die Rheinschifffahrt sind nach wie vor für den Industriestandort Hessen wirtschaftlich von überregionaler Bedeutung. Die Schleuse bei Kostheim in der Nähe von Wiesbaden, wo Main und Rhein zusammenfließen, gilt als die verkehrsreichste Schleuse Europas. So nimmt das südliche Hessen auch im Bereich Flussschiffahrt europaweit eine führende Stellung ein. Weitere größere Flüsse wie Weser, Werra und Fulda, die ebenfalls teilweise durch Hessen fließen, sind allenfalls für den Tourismus und den Wassersport wirtschaftlich von Bedeutung. Auch die Datenrettung in Hessen ist in den letzten Jahren zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden.