Mecklenburg-Vorpommern

Wir sind Ihr Partner für verlässliche Datenrettung in Mecklenburg-Vorpommern. Beauftragen Sie uns für die Datenrettung in Mecklenburg-Vorpommern, damit wir logisch oder physikalisch beschädigte Daten aller Arten und Betriebssysteme für Sie wiederherstellen!

Datenrettung Mecklenburg-Vorpommern

Kontaktieren Sie uns jederzeit: Unsere ausgewählten Mitarbeiter kümmern sich gern um Ihre Anliegen und Fragen zum Thema Datenrettung im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Unser Service ist schnell, diskret, zuverlässig, professionell.

Datenrettung für Mecklenburg-Vorpommern - NEU: gratis Analyse für Ihre SSD und Festplatte in 4h!

Wir helfen Ihnen schnell und kompetent - 24 Stunden am Tag. Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose und unverbindliche Analyse für Ihre defekte Festplatte oder SSD an. Wir analysieren den vorliegenden Defekt in nur 4 Stunden nach Eintreffen. Anschließend erhalten Sie ein Datenrettungs-Angebot mit garantiertem Festpreis. Sofort zum Anfrage-Formular
  • Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns oder lassen Sie sich zurückrufen: Datenrettung ist oft dringlich, deshalb erreichen Sie uns schnell und effektiv.
  • Schicken Sie uns Ihr defektes RAID oder NAS, einzelne Festplatten oder einen komplett defekten Server – wir analysieren jeden Datenträger umgehend.
  • Danach erhalten Sie per Email eine Analyse über den Zustand der Daten, gekoppelt an ein Festpreisangebot, das sich am Aufwand der individuellen Datenrettung orientiert.
  • Ihre Dateien erhalten Sie auf einem neuen Speichermedium zurück, soweit diese gerettet werden konnten.

Unser Express Service

Der Express Service in Mecklenburg-Vorpommern ist für Sie dann von Vorteil, wenn Sie nicht lang auf Ihre Daten verzichten möchten oder können. Unsere Logistikpartner aus Mecklenburg-Vorpommern bringen defekte Festplatten und dergleichen schnell und sicher zu uns ins Reinraum-Labor. Es muss noch schneller gehen? Den Express Service gibt es auch in Verbindung mit Eil-Kurieren.

Weitere Informationen zu Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern ist mit 23.188,98 Quadratkilometern das sechstgrößte deutsche Bundesland, hat aber nur 1.651.216 Einwohner. Dadurch ergibt sich der für Deutschland absolut untypische Wert von 71 Einwohnern pro Quadratkilometer. Der Durchschnittswert der deutschen Bundesländer ist 229, in den Stadtstaaten wohnen Tausende von Menschen auf einem Quadratkilometer. Die beiden größten und einzigen kreisfreien Städte Mecklenburg-Vorpommerns sind die Hafenstadt Rostock mit 202.735 Einwohnern und die Landeshauptstadt Schwerin mit 95.220 Einwohnern. Der Bevölkerungsschwund beträgt etwa ein Prozent pro Jahr; nur Rostock und Boizenburg an der Elbe konnten in den letzten Jahren mehr Zuzüge als Abzüge verzeichnen.

Norddeutsches Tiefland mit viel Natur

Geografisch gehört Mecklenburg-Vorpommern zum norddeutschen Tiefland, dessen Landschaftsform durch die Eiszeit geprägt ist. Das Land ist flach und die höchsten Erhebungen ragen nicht über 200 Meter über den Meeresspiegel hinaus. Die lehmigen Böden machten die Landwirtschaft in dieser Region schon immer zum Haupterwerbszweig. Im Industriezeitalter wurde das Land nur punktuell erschlossen; dafür wurde es als Erholungs- und Tourismusparadies entdeckt. Mit 2.000 Kilometer Ostsee-Küste verfügt Mecklenburg-Vorpommern über das längste Meeresufer aller deutschen Bundesländer. Der traditionelle Fischfang ist hier bereits seit dem Ende des 19. Jahrhunderts dem Badebetrieb gewichen. So sind die Drei-Kaiser-Bäder auf Usedom Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck oder der Königstuhl auf Rügen viel bekannter als die traditionellen Werften an der Ostsee. Aber auch im Binnenland bieten Land und Wasser wunderbare touristische Erlebnisse. Die norddeutsche Seenplatte mit dem größten Binnensee Deutschlands, der Müritz, bieten Erholung und Urlaubsspaß pur. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es mehr Nationalparks als in jedem anderen deutschen Bundesland.

Infrastruktur und Verkehr

Mecklenburg-Vorpommern ist auf allen Verkehrswegen gut zu erreichen und die Infrastruktur des Flächenlandes hat sich seit der Wende gut entwickelt. Beweis ist die so genannte Ostsee-Autobahn – ein Projekt, das Verkehrsplaner schon seit Jahrzehnten realisieren wollten. Nun führt die A 20 von Lübeck über Wismar nach Rostock und verbindet sich dann am Kreuz Uckermark (ebenfalls nach der Wende mit der A 11 von Berlin nach Stralsund errichtet) mit dem Autobahnnetz in Ostdeutschland und der Route nach Polen. Bis dahin gab es nur die A 19 von Berlin nach Hamburg, die einen Abzweig nach Rostock hat. Nun kann man auch von Hamburg die A 14 nach Wismar nehmen. Die Autobahnen sind die Hauptadern in einem Netz von Bundes- und Landstraßen, die für die Mobilität in dem Flächenland sehr wichtig sind. Denn viele kleine Bahnverbindungen wurden eingestellt. Die Regionalzüge der Bundesbahn fahren oft mehr als 20 Kilometer ohne Halt. Den Ausgleich übernehmen Buslinien und private Fahrgesellschaften wie die Bäderbahnen an der Ostsee oder die OLA oder die OME. Fernstreckenzüge halten in Rostock, Wismar, Stralsund, Neustrelitz, Neubrandenburg, Greifswald, Parchim, Anklam und Schwerin.

Der größte Flugplatz des Landes befindet sich in Rostock-Laage. Mittleres Passagieraufkommen verzeichnen noch Neubrandenburg, Heringsdorf, Stralsund und Schwerin. Die meisten Flugplätze dienen der Sportfliegerei. International ist Mecklenburg-Vorpommern mit seinen Ostseefähren, die von Rostock und Saßnitz nach Dänemark und Schweden verkehren.

Geschichte und Kultur

Mecklenburg-Vorpommern hat eine lange Geschichte, die mit dem Ende der Eiszeit vor 10.000 Jahren einsetzte. Vom Mittelalter bis 1918 war Mecklenburg-Vorpommern ein deutsches Fürstentum. Nach dem Zweiten Weltkrieg verblieb nur ein kleiner Teil Vorpommerns auf dem deutschen Staatsgebiet. Die Verbindung mit Schweden war über Jahrhunderte so stark, dass man von Mecklenburg-Vorpommern heute noch als „Südschweden“ spricht. Dadurch ist die religiöse Tradition im Lande deutlich protestantisch. Der ruhmreiche Handelsbund der Hanse machte im Mittelalter die Küstenstädte wie Greifswald, Stralsund, Rostock oder Wismar reich.

Das Idol jener Zeit, der legendäre Seeräuber Klaus Störtebeker, ersteht jedem Sommer in Ralswiek auf Rügen wieder auf, wo seine Abenteuer für ein großes Publikum auf der Ostsee-Freiluftbühne inszeniert werden. Die Hauptstadt Schwerin verfügt über eines der schönsten Schlösser aus der Renaissance, umgebaut im Stil des romantischen Historismus. Doch auch Unternehmen in den schönsten Gebieten Deutschlands sind nicht vor Datenverlust sicher. Kontaktieren Sie uns, falls sie in Mecklenburg-Vorpommern eine professionelle Datenrettung benötigen.