Datenrettung von Hochzeitsbildern und Kinderfotos

…wenn Erinnerungen verschwinden

Die schönsten Momente im Leben hält jeder gerne als Bild fest – dabei ist es meist unerheblich, ob es sich um professionelle Fotos vom Fotografen oder um Schnappschüsse eines Familienmitgliedes handelt. Wenn ein junges Paar bei seiner Hochzeit zum Altar schreitet, die Eheringe austauscht oder auch der Empfang durch Familie und Freunde nach der Standesamtlichen Trauung: Diese Erinnerungen schaut sich jeder gerne noch viele Jahre später als Foto an.

Auch Baby- und Kinderfotos sind wertvoll für alle Familienmitglieder, so werden die ersten unvergesslichen Momente mit dem Neugeborenen verewigt und später sorgen Schnappschüsse von dem ersten Lächeln, den ersten Schritten und Kindergeburtstagen für reichlich Bildmaterial. Auch Urlaubsfotos sowie lustige und schöne Alltagsmomente werden gerne festgehalten und Jahre später, wenn man sich diese Fotos noch einmal anschaut, fühlt es sich an wie eine kleine Reise in die Vergangenheit.

Doch was passiert, wenn diese ganzen digitalen Fotos auf einmal nicht mehr einsehbar sind? Meist werden sie auf einer internen oder externen Festplatte gespeichert und jahrelang nicht angesehen. Manche speichern ihre Bilder auch auf Speicherkarten, meist handelt es sich dabei um SD-Karten. Wenn solche wertvollen Erinnerungen plötzlich verschwunden sind, weil das Speichermedium defekt ist, ist die Trauer zunächst groß.

NEU: 100% erfolgsbasierte Datenrettung - Kosten nur bei Erfolg

Ihr Speichermedium ist defekt? Wir analysieren den Speicher kostenlos und senden Ihnen ein Angebot mit garantiertem Festpreis zur Datenwiederherstellung.

» zum Anfrage-Formular «

Erinnerungsfotos: Datenrettung lieber durch den Profi

Zu diesem Zeitpunkt stellt sich meist die Frage nach einer professionellen Datenrettung. Zunächst wird meist versucht, die verlorenen Bilddateien selber wieder herzustellen, aber aus berechtigter Angst vor einem endgültigen Verlust wird schnell ein Profi herangezogen.

Ein Datenrettungsservice wie kann die Daten wiederherstellen und auf ein neues Speichermedium aufspielen, sodass die Erinnerungsfotos gesichert sind.

Im Falle eines Datenverlustes sind die verloren geglaubten Daten wie Hochzeits- und Babyfotos fast immer rekonstruierbar, wie unsere Erfahrung zeigt. Der Datenverlust tritt meist sehr plötzlich und ohne Vorwarnung auf – was bei Familienfotos besonders fatal ist, da sehr viele persönliche Erinnerungen an den Bildern hängen. Anders als bei geschäftlichen Daten geht es hier um den emotionalen Wert, der für viele Menschen unersetzbar ist. Aus diesem Grund hilft Server-Datenrettung schnell und zuverlässig. Egal, ob es sich um einen Software- oder Hardwarefehler handelt, in beiden Fällen fehlen in Privathaushalten die nötigen Geräte und Diagnose-Tools, um den Fehler aufzudecken und zu beheben.

Wie werden Familienfotos wiederhergestellt?

Für eine erfolgreiche Datenrettung ist es zunächst wichtig, dass der Betroffene keine eigenen Versuche einer Datenrettung unternimmt. Dadurch werden oftmals Dateien wie Hochzeits- und Babyfotos so zerstört, dass sie endgültig unbrauchbar sind. Daher sollte unmittelbar mit der Datenrettung Kontakt aufgenommen werden, ehe ein weiteres Vorgehen erfolgt. In einem Telefongespräch erfolgt daraufhin eine erste Einschätzung der Lage und der Betroffene kann sein defektes Speichermedium, meist eine Festplatte, an die Server-Datenrettung schicken. Die professionelen Datenretter analysieren den Datenträger kostenlos und der Kunde erhält ein Festpreisangebot für die Datenrettung sowie eine Übersicht über die Fotos, die sicher wiederhergestellt werden können. Entscheidet er sich für dieses Angebot, starten wir unverzüglich die Datenrettung. Dabei wird der festgelegte Preis keinesfalls überschritten. Sollte sich der Betroffene jedoch gegen das Angebot entscheiden, erhält er den Datenträger von uns kostenfrei zurück.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von queda-fotografie.de

Wie werden Familienfotos wiederhergestellt?

Für eine erfolgreiche Datenrettung ist es zunächst wichtig, dass der Betroffene keine eigenen Versuche einer Datenrettung unternimmt. Dadurch werden oftmals Dateien wie Hochzeits- und Babyfotos so zerstört, dass sie endgültig unbrauchbar sind. Daher sollte unmittelbar mit der Datenrettung Kontakt aufgenommen werden, ehe ein weiteres Vorgehen erfolgt. In einem Telefongespräch erfolgt daraufhin eine erste Einschätzung der Lage und der Betroffene kann sein defektes Speichermedium, meist eine Festplatte, an die Server-Datenrettung schicken. Die professionelen Datenretter analysieren den Datenträger kostenlos und der Kunde erhält ein Festpreisangebot für die Datenrettung sowie eine Übersicht über die Fotos, die sicher wiederhergestellt werden können. Entscheidet er sich für dieses Angebot, starten wir unverzüglich die Datenrettung. Dabei wird der festgelegte Preis keinesfalls überschritten. Sollte sich der Betroffene jedoch gegen das Angebot entscheiden, erhält er den Datenträger von uns kostenfrei zurück.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von queda-fotografie.de