Maxtor Festplatten Datenrettung

Datenrettung für Maxtor Festplatten und andere Speichermedien: Ihre Festplatte hat einen mechanischen oder logischen Schaden erlitten? Melden Sie uns die Einzelheiten, nach der Erstellung eines Festpreisangebots starten wir auf Ihren Wunsch hin umgehend mit der Datenrettung.

Der Erfolg der Maxtor Festplatten ist nach der Gründung der Maxtor Cooperation rasant angestiegen. Bereits im Jahre 2004 machte die Firma einen Umsatz von 3,8 Milliarden US-Dollar. Mit dem Verkauf der Aktien gingen auch die Maxtor Festplatten in den Besitz des damaligen Konkurrenten Seagate über. Dieser fuhr anschließend eine zweigleisige Markenstrategie und eroberte mit den Maxtor Festplatten fortan den Markt im unteren Preissegment. Inzwischen ist die Maxtor Serie allerdings eingestellt und lediglich ein Support für ältere Modelle wird noch angeboten.

NEU: Festplatten-Datenrettung - kostenlose Analyse in 4 Stunden!

Ihre Festplatte ist defekt? Wir analysieren sie kostenlos (innerhalb von nur 4h nach Ankunft in unserem Labor!) und senden Ihnen ein Festpreis-Angebot zur professionellen Datenrettung. Einfach, fair und transparent. zum Anfrage-Formular

Die Geschichte der Maxtor Festplatten

Maxtor Festplatten begannen ihren Siegeszug im Jahr 1982. Nach nicht einmal 20 Jahren hat sich das Unternehmen zu einem der größten Hersteller von Festplatten entwickelt und konnte im Jahr 2000 den Konkurrenten Quantum und ein Jahr später MMC Technology übernehmen. Der Umsatz der Firma belief sich im Jahr 2004 auf 3,8 Milliarden US-Dollar und 13.500 Arbeitnehmer waren für Maxtor beschäftigt. Somit war Maxtor 2005 der viertgrößte Hersteller von Festplatten weltweit.

Im selben Jahr kaufte der Konkurrent Seagate die Aktien des Unternehmens, wodurch Maxtor in seinen Besitz überging. Zunächst wurde versucht, das untere Preissegment mit den Maxtor Festplatten zu erobern. Die Seagate Festplatten waren hingegen für den Premiumbereich konzipiert. Inzwischen ist die Marke Maxtor jedoch eingestellt worden. Die bereits gebauten und ausgelieferten Maxtor Festplatten können aber selbstverständlich weiter problemlos eingesetzt werden. So sind vielen von ihnen mit modernen Betriebssystemen wie Windows 7 kompatibel und auch Mac Nutzer können sie problemlos einsetzen.

Seagate liefert zwar keine neuen Maxtor Festplatten mehr aus, bietet aber den Nutzern dieser Festplatten einen Support auf der Firmenhomepage an.

Maxtor Festplatten im Einsatz

Maxtor Festplatten waren in vielen verschiedenen Bereichen im Einsatz. So gab es beispielsweise interne Festplatten, externe Festplatten und Laptop Festplatten. Ein großes Plus aller Maxtor Festplatten ist es, dass sie sich leicht einrichten lassen und eine gute Performance garantieren. So wird beispielsweise bei externen Maxtor Festplatten eine schnelle Zugriffszeit gewährleistet, die hohen Datentransfer und Sicherheit garantiert.

Auch der große Speicherplatz spricht für die Maxtor Festplatten. So lassen sich beispielsweise ganze Filmbibliotheken archivieren und bei Bedarf auch über die externen Festplatten transportieren. Zu diesem Zweck beinhalten diese Maxtor Festplatten ein langes USB Kabel und sehr gute Datenraten. Auch in Sachen Sicherheit und Design überzeugen die Maxtor Festplatten voll und ganz. So überstehen sie nahezu unbeschadet einen Falltest, sind ausgesprochen leicht und sehen mit ihrem kompakten Gehäuse sehr schick aus. Sie bieten also gleichzeitig hohe Mobilität, viel Platz und eine kreative Software mit modernen Back Up Funktionen.

Nicht zuletzt spricht auch für Maxtor Festplatten, dass diese meist leise im Betrieb sind, eine Autoabschaltung besitzen und auch von Mac Anwendern benutzt werden können. Außerdem kann die Geschwindigkeit der Platte erhöht werden, weil diese einen NCQ (Native Command Queuing) besitzt. Durch diesen können gleichzeitig mehrere Anfragen an die Festplatte gestellt werden. Diese kann dann abhängig von der Stellung des Lesekopfes entscheiden, welche sie davon zuerst bearbeitet.

Maxtor Festplatten heutzutage

Auch heutzutage können Maxtor Festplatten noch zum Einsatz kommen. So sind verschiedene Maxtor Produkte, die heutzutage von Seagate angeboten werden, auch mit Windows 7 kompatibel. Wichtig hierfür ist, dass man die dazugehörige Firmware immer auf dem neuesten Stand hält. Zudem muss beachtet werden, dass die zu der Hardware gehörige Software nicht zwangsläufig mit Windows 7 kompatibel ist, auch wenn die Hardware unter dem Betriebssystem läuft.

In der Regel werden Maxtor Festplatten, wenn sie in den Computer eingebaut wurden, direkt erkannt und können formatiert werden. Es ist somit leicht zu erkennen, ob die jeweilige Festplatte für Windows 7 geeignet ist und auch die anschließende Einrichtung erfolgt sehr leicht. Für Fragen wird auf der offiziellen Seagate Website ein Support für die Maxtor Festplatten angeboten. Denn obwohl Seagate die Verwendung des Markennamens Maxtors eingestellt hat, sind Maxtor Festplatten schließlich immer noch im Einsatz.

Des Weiteren gibt es zahlreiche Communities und Foren im Internet, die Tipps und Hilfestellungen bei Fragen und Problemen mit den Maxtor Festplatten anbieten.

Zusammenfassung

Insgesamt lässt sich also sagen, dass Maxtor Festplatten eher etwas für Nostalgiker sind. So gibt es die Maxtor Cooperation nicht mehr und Maxtor Festplatten selbst werden auch nicht mehr hergestellt. Gerade wegen ihrer hohen Geschwindigkeit und guten Datenraten kann eine Maxtor Festplatte allerdings immer noch sehr gute Dienste leisten.

Insbesondere im externen Bereich bieten die Maxtor Festplatten gute Übertragungsraten und einen sicheren Transport. Im Firewire Bereich gehören die Maxtor Festplatten deswegen nach wie vor zu den führenden Festplatten. Hinzu kommt, dass die Maxtor Festplatten auch mit modernen Betriebssystemen kompatibel sind und somit moderne Anwendungsmöglichkeiten bieten.

Allerdings ist zu sagen, dass es auch im Bereich der Maxtor Festplatten Unterschiede gibt. So überzeugen einige der Festplatten durch einen besonders leisen Betrieb, während andere den Schwerpunkt auf einen geringen Stromverbrauch oder besonders schnelle Zugriffszeiten legen. Es ist aus diesem Grund empfehlenswert, die unterschiedlichen Maxtor Festplatten miteinander zu vergleichen, um wirklich das Modell zu finden, mit dem man am effektivsten arbeiten kann und mit dem man auch langfristig zufrieden sein wird.