Fujitsu Siemens NAS Festplatten Datenrettung

Die Vorteile vernetzter Computer, die bereits seit vielen Jahren in größeren Betrieben, Schulen und Universitäten genutzt werden, treten auch für kleinere Anwender immer deutlicher zutage. Sind Dateien mehrfach vorhanden, kann eine Datenrettung unter Umständen umgangen werden. Oft ist dies jedoch nicht der Fall. In einer solchen Situation helfen unsere kompetenten Techniker gerne weiter und retten Ihre Festplatten Daten.

Einsatzbereich von NAS Festplatten

Kleine Büros und private Anwender verfügten vor einigen Jahren in der Regel nur über einen einzigen Computer, der die Möglichkeit zum Anschluss an ein Netzwerk bot. Mittlerweile sind jedoch Notebooks, Netbooks, Tablets und Smartphones so weit verbreitet, dass fast jeder Anwender über mehrere Geräte verfügt, die an das Netzwerk angeschlossen werden können.

NAS Datenrettung: Wir helfen Ihnen 24 Stunden am Tag!

Ihr NAS Array ist defekt? Wir analysieren Ihr NAS - egal, ob es auf Festplatten oder SSDs basiert. In vielen Fällen können wir Ihr NAS sogar per Remote-Rettung wiederherstellen. Optional senden Sie uns das defekte Array in unser Reinraum-Labor. Wir analysieren alle NAS-Typen von allen Herstellern. zum Anfrage-Formular

Auch in der Unterhaltungselektronik wird immer stärker auf netzwerkfähige Geräte gesetzt, sodass moderne TV-Geräte oder Hi-Fi-Anlagen ebenfalls in das Netzwerk eingebunden werden können. Diese Entwicklungen sorgten dafür, dass sich die Anforderungen an die Speichergeräte, die im Netzwerk die Daten speichern und bereitstellen, deutlich verändert haben. Während früher diese Geräte lediglich für die Anforderungen größerer Betriebe konzipiert waren, werden sie heute auch häufig im kleinen Rahmen verwendet.

Während die Netzwerkspeicher früher fast immer mit einem Verbund mehrerer Festplatten arbeiteten, da sie für große Betriebe benutzt wurden, verwenden heute viele Geräte nur eine oder zwei Festplatten, was für private Anwendungen oder die Nutzung in einem kleinen Büro völlig ausreicht.

Fast alle großen Festplattenhersteller haben auf diese Entwicklung reagiert und bieten daher auch Netzwerkspeicher für dieses Verwendungsfeld an. Auch der Hersteller Fujitsu Siemens, der ein wichtiger Hersteller für interne Festplatten ist, bietet mit den Fujitsu Siemens NAS Festplatten Möglichkeiten für die Datenspeicherung in einem kleineren Netzwerk.

Die NAS Festplatte

Die Abkürzung NAS bedeutet Network Attached Storage und steht für ein Speichergerät, das zur zentralen Datenspeicherung innerhalb eines Netzwerks dient. Obwohl der Begriff NAS Festplatte vermuten lässt, dass dieses Gerät einer gewöhnlichen Festplatte sehr ähnlich ist, weist es dennoch viele wichtige Unterschiede auf.

Da die Interaktion in einem Netzwerk deutlich komplizierter ist als die Datenübertragung zwischen CPU und Festplatte im Inneren des PCs, müssen die Fähigkeiten der NAS Festplatte erweitert werden. Dazu benötigt sie zumindest einen einfachen Prozessor und einen kleinen Arbeitsspeicher. Wenn man über gute Computerkenntnisse verfügt, kann man sich einen eigenen NAS Server aus einem alten Computer sogar selbst herstellen. Dafür muss man auf diesem Gerät eine entsprechende Software installieren, die die Befehle der Nutzer umsetzen kann.

Da die Hauptaufgabe des NAS Servers die Datenspeicherung ist, ist es darüber hinaus sinnvoll, eine leistungsfähige Festplatte einzubauen. Wer sich diese Arbeit jedoch nicht machen will, findet preisgünstige Geräte, die sofort einsatzbereit sind. Hier sind zum einen alle wichtigen Bauteile bereits eingebaut und zum anderen ist die notwendige Software bereits installiert, sodass man dieses Gerät nur noch einstecken muss, um es zu nutzen.

Eine Möglichkeit für eine preiswerte und einfache Lösung für einen zentralen Datenspeicher im Netzwerk sind die Fujitsu Siemens NAS Festplatten. Um diese Geräte anzuschließen, sind keine gehobenen Computerkenntnisse erforderlich und auch Erfahrungen im Bereich der Netzwerkstechnik sind nicht erforderlich. Aufgrund der einfachen Handhabung und des günstigen Preises eignen sich die Fujitsu Siemens NAS Festplatten insbesondere für Einsteiger. Bei professionellen Anforderungen stoßen sie jedoch schnell an ihre Grenzen.

Die Datenspeicherung im Netzwerk

Die Datenspeicherung im Netzwerk ist schnell und einfach. Anstatt die Daten wie gewohnt auf der internen Festplatte abzulegen, werden sie über das Netzwerk zur NAS Festplatte übermittelt. Der Aufwand hierfür ist genau der gleiche.

Wenn verschiedene Teilnehmer in das Netzwerk eingebunden sind, kann man die Daten auch leicht vor unbefugtem Zugriff schützen. Der große Speicherplatz und die einfache Anbindung, die die NAS Festplatten bieten, sorgt dafür, dass diese sich ideal zur Back-up-Sicherung der Daten eignen. Man kann sogar automatische Programme verwenden, die in regelmäßigen Abständen selbstständig eine Sicherheitskopie der Festplatte auf der NAS Festplatte ablegen.

Wenn nun ein Defekt an einem Datenspeicher auftritt, sind die Daten dennoch an einem anderen Ort gesichert. So muss man zwar den defekten Datenspeicher austauschen, die Daten bleiben jedoch erhalten. Wenn man die Daten nur einfach abspeichert, kann ein Defekt schwerwiegende Folgen haben. Wenn sehr wichtiges Datenmaterial beschädigt wurde, kann man jedoch eine Datenrettungsfirma mit der Wiederherstellung beauftragen.