Maxtor NAS Festplatten Datenrettung

NAS Festplatten punkten oftmals mit extremer Haltbarkeit. Doch auch eine NAS Festplatte kann bei Verschleiß oder menschlichen Fehlern in der Benutzung eine Datenrettung notwendig machen. Gut, wenn man dann auf einen Fachmann zurückgreifen kann. Wir sind Spezialisten auf dem Bereich der NAS Festplatten Datenrettung und machen Ihnen gerne ein individuelles, kostenloses und unverbindliches Angebot für Ihre Datenrettung!

NAS Server in Unternehmen

Maxtor NAS Festplatten eignen sich für die Erstellung eines Computer-Netzwerks, das die zentrale Speicherung von Daten ermöglicht. Dies ist insbesondere bei professionellen Anwendern sehr beliebt, da diese Form der Datenspeicherung viele Arbeitsprozesse erheblich vereinfachen kann. So wird es durch die Verwendung eines zentralen Datenspeichers beispielsweise deutlich einfacher, gemeinsam mit anderen Mitarbeitern an einem Projekt zu arbeiten. Die Daten können auf dem zentralen NAS Speicher abgelegt werden und alle beteiligten Mitarbeiter können innerhalb von Sekundenbruchteilen darauf zugreifen.

NAS Datenrettung: Wir helfen Ihnen 24 Stunden am Tag!

Ihr NAS Array ist defekt? Wir analysieren Ihr NAS - egal, ob es auf Festplatten oder SSDs basiert. In vielen Fällen können wir Ihr NAS sogar per Remote-Rettung wiederherstellen. Optional senden Sie uns das defekte Array in unser Reinraum-Labor. Wir analysieren alle NAS-Typen von allen Herstellern. zum Anfrage-Formular

Ein weiterer Vorteil ergibt sich daraus, dass jeder Mitarbeiter problemlos an verschiedenen Orten auf seine Daten zugreifen kann. In großen Betrieben kommt es häufig vor, dass ein Mitarbeiter seinen Arbeitsplatz verlässt, da er in einem anderen Teil der Fertigungsanlagen eine Arbeit durchführen muss. Durch die Verwendung eines NAS Servers kann er auch hier problemlos auf seine Daten zugreifen. Auch wenn er zur Erfüllung seiner Tätigkeit verschiedene Geräte verwendet, können die Daten durch die Speicherung im Netzwerk problemlos abgerufen werden.

Selbst außerhalb des Büros ermöglicht der NAS Server den Zugriff auf die Daten über das Internet. Maxtor NAS Festplatten ermöglichen die Einrichtung eines zentralen Netzwerksspeichers in kleineren Büros oder auch in Privathaushalten.

Der Hersteller Maxtor

Maxtor war einer der wichtigsten Festplattenhersteller der Vereinigten Staaten. Viele Nutzer verwendeten Maxtor Festplatten in ihren PCs. Als die Verwendung der zentralen Netzwerksspeicherung immer beliebter wurde, begann Maxtor auch mit der Herstellung von NAS Festplatten.

Da das wichtigste Bauelement eines NAS Servers immer die Festplatte ist, konnte Maxtor bereits von Anfang an auf einen breiten Erfahrungsschatz in diesem Bereich zurückgreifen. Allerdings wurde Maxtor 2005 von seinem Mitbewerber Seagate übernommen.

Zunächst blieb die Marke Maxtor jedoch noch erhalten, lediglich der Mutterkonzern war ein anderer. Nach einigen Jahren wurde jedoch die Marke Maxtor eingestellt, sodass man heute keine neuen Maxtor NAS Festplatten mehr erwerben kann.

Dennoch gibt es nach wie vor viele Nutzer, die einen PC mit einer Maxtor Festplatte verwenden oder die ihr Netzwerk mit Maxtor NAS Festplatten ausgestattet haben. Außerdem werden immer wieder gebrauchte Maxtor NAS Festplatten zum Kauf angeboten, sodass es auch hin und wieder neue Nutzer von Maxtor NAS Festplatten gibt.

Die Datenspeicherung im Netzwerk

Wenn man Daten in einem Netzwerk speichern will, benötigt man nicht nur ein einfaches Speichermedium. Eine NAS Festplatte muss erheblich mehr Aufgaben bewältigen als eine normale Festplatte. Die Hauptaufgabe ist jedoch die gleiche. Sie muss Daten sicher und dauerhaft speichern. Daher ist das Hauptelement der meisten NAS Server auch eine handelsübliche Festplatte.

Allerdings bedeutet die Speicherung über das Netzwerk, dass die NAS Festplatte noch weitere Aufgaben erfüllen muss. In einem Netzwerk werden die Daten nicht direkt weitergegeben, sondern sie müssen in einzelne Pakete aufgespalten und nach den gängigen Protokollen verschlüsselt werden. Diese Protokolle legen beispielsweise fest, dass jedes Datenpaket eine Kopfzeile benötigt, in der der Empfänger und der Absender vermerkt sind. Dies ist notwendig, da in einem Netzwerk verschiedene Geräte miteinander kommunizieren. Um die einzelnen Pakete ordnungsgemäß zu übermitteln, muss daher das Ziel immer genau angegeben werden. Auch der Absender ist wichtig, um die Daten richtig zuordnen zu können. Da es in einem Netzwerk immer wieder zu Störungen kommen kann, enthalten die Daten auch Kontrollelemente, um zu überprüfen, ob sie auf ihrem Weg nicht verändert wurden.

Wenn die NAS Festplatte die Daten empfängt, muss sie die Daten aus den einzelnen Blöcken herausfiltern und anschließend korrekt zusammensetzen. Wenn sie Daten sendet, muss sie diese nach den beschriebenen Protokollen aufbereiten. Da diese Aufgabe deutlich komplizierter ist als die interne Datenspeicherung auf der Festplatte, benötigt die NAS Festplatte einen eigenen Prozessor und einen Arbeitsspeicher. Ein wichtiger Aspekt bei der Datenspeicherung im Netzwerk ist die Sicherheit. Das bedeutet, dass die Daten vor unbefugtem Zugriff geschützt werden müssen. Zu diesem Zweck überprüfen die NAS Festplatten immer, ob der Nutzer dazu berechtigt ist, die Daten abzurufen.

Sicherheit umfasst auch den Schutz vor einem Defekt des Datenträgers. Daher ist es ratsam, die Daten immer doppelt abzuspeichern. Wenn man dies nicht tut, kann bei einem Defekt nur noch eine Datenrettungsfirma helfen.