NAS Server Datenrettung

Der besonderes Service für Ihren NAS Server: Datenrettung durch Profis! Auf Wunsch bieten wir die Rettung Ihrer NAS Server Daten auch in Express Geschwindigkeit an, sofern die Daten schnellstmöglich wieder bei Ihnen sein sollen. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen zur Server Datenrettung Ihres Home oder Firmen NAS-Servers.

NAS-Systeme sind sehr flexible, schnelle und moderne Lösungen für die Speicherung von Daten. Diese Vorteile gehen sogar so weit, dass die Speichersysteme nicht nur für Unternehmen, sondern auch Privathaushalte immer häufiger eingesetzt werden. Günstige Anschaffungspreise und hohe Geschwindigkeiten garantieren nämlich in so gut wie jedem Umfeld eine Steigerung der Produktivität.

NAS Datenrettung: Wir helfen Ihnen 24 Stunden am Tag!

Ihr NAS Array ist defekt? Wir analysieren Ihr NAS - egal, ob es auf Festplatten oder SSDs basiert. In vielen Fällen können wir Ihr NAS sogar per Remote-Rettung wiederherstellen. Optional senden Sie uns das defekte Array in unser Reinraum-Labor. Wir analysieren alle NAS-Typen von allen Herstellern. zum Anfrage-Formular

Was macht einen NAS-Server aus?

Daten können natürlich so gut wie überall gespeichert werden, solange eine Festplatte in irgendeiner Form vorhanden ist – warum werden also nicht alle Daten auf klassischen Datenservern oder neueren DAS-Modellen untergebracht?

Zum einen wäre hier das hohe Maß der Autonomie erwähnt, das ein solcher NAS-Server mitbringt. Bei den recht ähnlich aufgebauten DAS-Servern etwa wird vorausgesetzt, dass ein weiterer Datenserver zwischen den Computern der Anwender und der Speicherlösung sitzt. Das erhöht einerseits die Kosten, gleichzeitig wird die Komplexität des Gesamtsystems unnötig in die Höhe geschraubt.

Gute NAS-Server hingegen kommen mit eigenen CPUs auf den Markt, so dass diese völlig auf sich allein gestellt operieren können – und zwar von so gut wie überall. Die einzige Voraussetzung ist, dass ein Anschluss an das firmen- oder hausinterne Netzwerk in der Nähe befindlich ist. Dies ist etwa allein durch das Vorhandensein eines Routers in der unmittelbaren Umgebung bereits gedeckt. Daten können dann über das Netzwerk an die Computer verteilt werden, weitere Verbindungen sind nicht nötig.

Außerdem kann diese gesamte Prozedur inzwischen auch über WLAN ablaufen, so dass nicht einmal eine Verbindung per Kabel notwendig ist. Ein NAS-Server könnte also auch in der Besenkammer einen Platz finden, wenn die Signalstärke der drahtlosen Verbindung in diesem Szenario mitspielt.

Flexibilität im Aufbau

NAS-Server folgen keinen fest definierten Regeln bei der Dimensionierung. Sie können sowohl in kleinen Varianten erworben werden, die etwa den Haushalt einer mehrköpfigen Familie sehr gut in den Griff nehmen können; andererseits stehen auch große Modelle bereit, die Kleiderschrankgröße erreichen können und damit eindeutig für den Unternehmenseinsatz konzipiert sind.

Entsprechend fällt natürlich auch die innere Ausstattung aus. Festplatten können in nahezu jedem beliebigen RAID-Level zusammengeschaltet werden, allein die Ansprüche des Anwenders diktieren hier die Leistungsfähigkeit. Während „einfache“ RAID-Level vom Typ RAID 0 und RAID 1 gerade bei den kleinen Lösungen weitverbreitet sind, befinden sich natürlich auch Systeme im Umlauf, die mit RAID 5 (und diversen Verbindungen mit den beiden erstgenannten RAID-Systemen) ausgestattet sind.

Dieser sehr modulare Aufbau gepaart mit der erwähnten Standortflexibilität ist es, die den NAS-Servern in den letzten Jahren zum Durchbruch verholfen haben. Es ist nicht abzusehen, dass dieser Trend in absehbarer Zeit abebben wird.