Kombinations-RAIDs Datenrettung

Schon seit die ersten RAID-Systeme entwickelt wurden, kamen auch die Gedanken ins Spiel, einfach mehrere RAID-Level miteinander zu verknüpfen, um so die verschiedenen Vorteile zu kombinieren. In der Praxis führte das recht schnell zu Entwicklungen wie RAID 10 beispielsweise, das die Vorteile von RAID 1 und RAID 0 kombiniert. Diese Kombinations-RAIDs führen mehrere Vorteile zusammen und bieten gleichzeitig nur wenig Angriffsfläche für Nachteile.

Vorteile und Beispiele für Kombinations-RAIDs

Die meisten „gewöhnlichen“ RAID-Verbunde stellen nur einen oder vielleicht einige wenige Vorteile bereit. Durch Striping etwa wird die Geschwindigkeit erhöht, Mirroring sorgt für eine erhöhte Ausfallsicherheit bei defekten Festplatten oder es werden Paritätsinformationen genutzt, um verlorengeglaubte Daten wiederherzustellen.

Professionelle RAID Datenrettung: 24 Stunden, 365 Tage im Jahr

Ihr RAID Array ist defekt? Wir analysieren Ihr RAID per Remote-Service oder vor Ort im Reinraum-Labor. Wir stellen RAID Systeme aller Marken schnell und professionell wieder her. zum Anfrage-Formular

Diese Beispiele finden meist in den RAID-Verbunden Anwendung, die nur mit einer einzigen Ziffer gekennzeichnet sind – also etwa RAID 0, RAID 1 oder auch RAID 5.

Kombinations-RAIDs hingegen vereinen die Pluspunkte einzelner RAID-Systeme zu einem harmonischen Ganzen, das deutlich besser für die allermeisten Aufgaben geeignet ist. RAID 10 beispielsweise bietet einen drastisch erhöhten Datendurchsatz bei einer gleichzeitig deutlich besseren Ausfallsicherheit, RAID 15 spiegelt alle Daten und fügt gleichzeitig Paritätsinformationen auf bestimmte Teile der Festplatten hinzu, um so bei einem Datenverlust alle relevanten Dateien wieder rekonstruieren zu können.

Zusammengefasst lässt sich also sagen, dass Kombinations-RAIDs erweiterte Versionen der einfachen RAID-Systeme sind, die mit weiteren Vorteilen glänzen und im Prinzip nur einen Nachteil mitbringen: den Aufwand für den Aufbau des Systems.

Nachteile und Anwendungsbeispiele von Kombinations-RAIDs

Kombinations-RAIDs sind per Definition natürlich komplizierter aufgebaut und dementsprechend auch nicht ohne entsprechende Vorkenntnisse zu installieren. Neben den höheren Wartungs- und Administrationskosten schlagen außerdem die einmaligen Fixkosten für die Anschaffung der Festplatten und geeignete RAID-Controller zu Buche, da nicht jeder Controller auch jede Form von RAID-System unterstützt.

Aus diesen Gründen sind Kombinations-RAIDs auch nur selten außerhalb von Unternehmen anzutreffen. Der Aufwand für die Installation eines solchen RAID-Systems ist einfach zu hoch, als dass sich die Kosten für kleinere Firmen und Privatanwender rentieren würden.

Als Ausgleich bekommen entsprechende Unternehmen durch die Kombinations-RAIDs jedoch auch die erwähnten Vorteile geboten, wie etwa eine leichtere Datenrettung und ähnliche Vorzüge – darunter etwa eine beispiellose Flexibilität, denn diese RAID-Verbunde lassen sich sehr gut auf jede Situation abstimmen.

Auch die Kosten werden bei entsprechend umsatzstarken Firmen keine so große Rolle spielen, wie das etwa bei Start-ups oder ähnlichen Unternehmensgrößen der Fall ist. Wenn der Aufwand und die Preise für die Erstellung eines wirklich sinnvollen Kombinations-RAIDs also durch die Vorteile mehr als aufgewogen werden, gibt es so gut wie keine Gründe, auf ein perfekt auf das jeweilige Unternehmen abgestimmtes RAID-System zu verzichten.