RAID 45 Array Datenrettung

Gratis Festpreis Angebot und eine umfangreiche Fehleranalyse am Datenträger: Wir stehen für kompetente Datenrettung bei RAID Arrays und Storage Systemen mit logischen oder mechanischen Schäden. Sie gehen absolut kein Risiko ein und werden niemals durch unvorhergesehene Kosten der Datenrettung überrascht.

Die Verwendung von RAID 45 kommt in der Realität eher selten vor, was nicht heißen soll, dass das System zu viele Schwachstellen hat. Dahinter verbirgt sich nämlich eines der sichersten RAID-Systeme überhaupt. Als Negativpunkte stehen nur die Übertragungsrate und die teilweise horrenden Kosten im Raum.

Professionelle RAID Datenrettung: 24 Stunden, 365 Tage im Jahr

Ihr RAID Array ist defekt? Wir analysieren Ihr RAID per Remote-Service oder vor Ort im Reinraum-Labor. Wir stellen RAID Systeme aller Marken schnell und professionell wieder her. zum Anfrage-Formular

Aufbau und Vorteile von RAID 45

Für die Installation eines RAID-45-Arrays werden mindestens drei RAID-4-Verbunde benötigt. Diese wiederum müssen aus jeweils mindestens drei Festplatten bestehen, was die Mindestanzahl der Festplatten eines solchen RAID 45 auf neun anhebt. Dies wird in der Praxis jedoch niemals in dieser Form realisiert, denn bei einem solchen Verbund aus neun Festplatten wären nur vier Festplatten tatsächlich nutzbar. Der Rest würde für Paritätsinformationen eingesetzt werden.

Da sich nur vier nutzbare Festplatten als denkbar unwirtschaftlich herausstellen würden, werden so gut wie nie weniger als 20 Festplatten eingesetzt. Alle RAID-4-Arrays werden nach dem Aufbau durch ein softwareseitiges RAID 5 zusammengeführt – es entsteht ein RAID-45-Array.

Die Vorteile der Architektur liegen in der phänomenalen Ausfallsicherheit. Es dürfen jederzeit drei beliebige Festplatten ausfallen, zusätzlich kann eine weitere Festplatte pro Array ihren Dienst quittieren. Darüber hinaus darf auch ein komplettes RAID-4-Array ausfallen – zusätzlich zu den bereits defekten Festplatten.

Alle Daten sind anschließend durch die Nutzung der Paritätsinformationen wiederherstellbar. Erst bei weiteren Ausfällen folgt ein Datenverlust. Da eine derart große Menge an Festplatten im realen Einsatz so gut wie nie gleichzeitig ausfällt, zählt RAID 45 zu den absolut sichersten RAID-Systemen überhaupt.

Anwendungsbeispiele und Nachteile von RAID 45

Offensichtlich wird RAID 45 nur dort eingesetzt, wo eine maximale Datensicherheit gefragt ist. Die Geschwindigkeit wird gegenüber anderen Kombinations-RAIDs, die etwa auf RAID 0 setzen, nicht weiter gesteigert, allein das Striping der RAID-4-Arrays steht dafür zur Verfügung.

Staatliche Institutionen und Großunternehmen, für welche ein Datenverlust eine mittlere finanzielle Katastrophe bedeuten würde, sind wohl die einzigen Nutzer von RAID 45. Privatanwender werden an die Installation eines solchen Systems wahrscheinlich keinen Gedanken verschwenden.

Das liegt vor allem daran, dass die Kosten für den Aufbau eines solchen Arrays natürlich enorm sind. Die theoretisch ausreichende Anzahl von neun Festplatten wird, wie bereits erwähnt, niemals eingesetzt, 20 und mehr Festplatten stellen eher die Regel dar. Selbst dann werden diese Systeme meist eher in Großrechnern oder größeren Servern eingesetzt, Computer für die Mitarbeiter eines Unternehmens werden niemals auf RAID 45 zurückgreifen.

Auch kleinere Unternehmen werden sich den finanziellen Aufwand, bei dem auch die immensen laufenden Kosten in Form von Wartungsarbeiten eine Rolle spielen, nicht leisten können – außerdem zählen diese auch gar nicht zu der Zielgruppe dieser RAID-Architektur.

Typischer Ablauf der RAID 45 Array Datenwiederherstellung

Die RAID 45 Array Datenwiederherstellung zählt zu den Spezialitäten unseres Unternehmens. Wir unterstützen Sie bei diesem Vorhaben mit einer ersten Fehleranalyse und unseren Festpreisen, durch welche Sie keine finanziellen Risiken eingehen müssen und Ihr Budget für die RAID 45 Array Datenrettung perfekt planen können. Der typische Ablauf der RAID 45 Array Datenwiederherstellung gestaltet sich ebenfalls höchst transparent:

  1. Sie kontaktieren uns entweder per Telefon oder Anfrageformular.
  2. Anschließend senden Sie uns das defekte Speichermedium an die Adresse zu, die Ihnen nach der Kontaktaufnahme bekanntgegeben wird.
  3. Eine umfangreiche und exakte Fehleranalyse stellt den ersten wichtigen Schritt unserer Arbeit dar. Die Fehlerdiagnose wird Ihnen anschließend gemeinsam mit einem Angebot für Ihren eigenen Festpreis zugesendet.
  4. Wir senden Ihnen alle geretteten Daten auf einem neuen Speichermedium zu.

Wenn Sie es wünschen, können Sie während des gesamten Prozesses der RAID 45 Array Datenwiederherstellung mit uns in Kontakt bleiben. So verpassen Sie keine wichtigen Stationen und können gleichzeitig von der Erfahrung unseres Support-Teams profitieren.