RAID Level 1+0 Datenrettung

Alle marktüblichen RAID Level Systeme werden von uns bearbeitet und die Daten gerettet: Als Profis für den Bereich der RAID Level 1+0 Datenrettung können Sie uns vertrauen, wenn es um Ihre sensiblen Unternehmensdaten geht. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und senden Sie den betroffenen Datenträger anschließend in Absprache mit unserem Support an unsere Adresse. Nach einer eingehenden Fehleranalyse führen wir die Datenrettung Ihres RAID Level Verbundes durch.

Bei RAID 1+0, welches häufig auch als RAID 10 abgekürzt wird, handelt es sich um ein weiteres Kombinations-RAID, welches die Vorteile von RAID 1 und RAID 0 verbinden soll. Dabei geht es nicht wie bei RAID 01 um eine gesteigerte Sicherheit, sondern um mehr Geschwindigkeit. Insgesamt kommen jedoch beide Eigenschaften nicht zu kurz.

Professionelle RAID Datenrettung: 24 Stunden, 365 Tage im Jahr

Ihr RAID Array ist defekt? Wir analysieren Ihr RAID per Remote-Service oder vor Ort im Reinraum-Labor. Wir stellen RAID Systeme aller Marken schnell und professionell wieder her. zum Anfrage-Formular

Aufbau und Vorteile von RAID 1+0

Für die Installation von RAID 1+0 werden mindestens vier Festplatten benötigt. Diese werden in Arrays aus jeweils zwei Festplatten zu RAID-1-Verbunden zusammengeschaltet. Natürlich können auch weitere Festplatten hinzugefügt werden, aber der Anschaulichkeit halber soll an dieser Stelle nur die minimale Konfiguration für ein solches Array gezeigt werden.

Wie bereits erwähnt geht es bei RAID 1+0 um mehr Geschwindigkeit und Ausfallsicherheit. Aus diesem Grund werden beide RAID-1-Arrays über ein weiteres RAID 0 zusammengeführt. Dieses RAID 0 wird meist in Software realisiert, da gegenüber Hardware-Controllern heutzutage kaum noch Nachteile bestehen. Daten werden nun, um von der Striping-Fähigkeit von RAID 0 Gebrauch machen zu können, auf die Festplatten beider Arrays verteilt.

Eine beliebige Datei wird in Teilen zuerst auf die erste Festplatte des ersten Verbundes geschrieben, anschließend wird ein Teil auf der ersten Festplatte des zweiten Verbundes gespeichert und so weiter. Die zweiten Festplatten eines jeden Arrays dienen einzig und allein der Spiegelung, welche von RAID 1 bereitgestellt wird. Sie können nicht mit zusätzlichen Daten beschrieben werden.

Auf diese Weise werden durch RAID 1+0 sowohl Geschwindigkeit als auch Sicherheit erhöht, ohne jedoch im letzteren Bereich an neuere Varianten wie RAID 5 heranzukommen. Recht ansprechend hingegen fällt die Geschwindigkeit der Datenrekonstruktion aus, denn durch die Verteilung der Dateien auf mehreren Festplatten müssen bei einem Ausfall natürlich auch nur diese Teilmengen der Dateien wiederhergestellt werden – und nicht etwa die ganze Festplatte, wie es bei zahlreichen anderen RAID-Systemen der Fall ist.

Anwendungsbeispiele und Nachteile von RAID 1+0

Da der Aufbau eines solchen Arrays nicht besonders kompliziert ist, kann RAID 1+0 auch gerne von kleineren Unternehmen und sogar Privathaushalten genutzt werden. Wenn es wirklich sicher zugehen soll, sollte jedoch auf ein RAID-Level mit Paritätsinformationen zurückgegriffen werden – und diese kann RAID 1+0 nun einmal nicht bieten.

Allerdings muss bedacht werden, dass mit einer steigenden Anzahl an Festplatten die Kapazität immer nur um 50% der neu hinzugefügten Festplatten erhöht wird. Das liegt daran, dass die Hälfte der Festplatten stets für die Datenspiegelung reserviert ist und somit vom Anwender nicht genutzt werden kann. Insbesondere bei großen Arrays mit Dutzenden von Festplatten fällt die letztendliche Speicherkapazität also erheblich geringer aus, als es von außen den Anschein macht.

Datenwiederherstellung bei Raid Level 1+0

Wie bieten Ihnen in unserem Unternehmen eine gründliche und obendrein kostengünstige RAID Level 1+0 Datenrettung an. Sie profitieren von langjähriger Erfahrung auf diesem Gebiet, welche wir Ihnen in Form von transparenten Abläufen und fairen Festpreisen bei der der RAID Level 1+0 Datenwiederherstellung zur Verfügung stellen.

Die RAID Level 1+0 Datenrettung läuft dabei wie folgt ab:

  1. Sie nehmen Kontakt mit unserem Kundensupport auf, wobei dies wahlweise per Telefon oder Anfrageformular geschehen kann.
  2. Anschließend senden Sie uns den defekten Datenträger per Post an unsere Lieferadresse zu.
  3. Wir beginnen mit einer Analyse Ihres Speichermediums. Dieser Vorgang wird protokolliert und Ihnen anschließend in Form einer Fehlerdiagnose übermittelt.
  4. Wir transferieren alle geretteten Daten auf einen neuen Datenträger und lassen Ihnen diesen zukommen.

Wenn Sie es besonders eilig haben, dürfen Sie bei der RAID Level 1+0 Datenrettung auch gerne von unserer Express-Abwicklung Gebrauch machen. Dadurch behandeln wir Ihr Anliegen noch schneller, damit Sie Ihre wertvollen Daten nur wenige Werktage später wieder in den Händen halten können.