RAID TP Datenrettung

Sobald Ihr Datenträger – nach Absprache mit unserem Kundenservice – bei uns eintrifft, beginnen wir mit der tiefgehenden Analyse über den Zustand der Daten. Diese erhalten Sie umgehend zugeschickt, zusammen mit einem Festpreisangebot. Danach beginnen wir die Datenrettung durch unsere RAID TP Spezialisten.

RAID TP ist ein proprietäres RAID-Level, das vom Hersteller easyRAID entwickelt wurde. Der Namenszusatz „TP“ steht für Triple Parity, was zugleich auch schon aussagt, worin die Unterschiede zu anderen RAID-Arrays bestehen. Durch die gleichzeitige Verfügbarkeit von dreifachen Paritätsinformationen soll sich die Ausfallsicherheit auf einem extrem hohen Niveau bewegen.

Professionelle RAID Datenrettung: 24 Stunden, 365 Tage im Jahr

Ihr RAID Array ist defekt? Wir analysieren Ihr RAID per Remote-Service oder vor Ort im Reinraum-Labor. Wir stellen RAID Systeme aller Marken schnell und professionell wieder her. zum Anfrage-Formular

Aufbau und Vorteile von RAID TP

Um ein RAID TP aufbauen zu können, werden mindestens vier Festplatten benötigt. In der Praxis ist das jedoch nicht besonders sinnvoll, da die Kapazitäten von mindestens drei Festplatten dann alleine für Paritätsinformationen genutzt werden. Im tatsächlichen Einsatz kommen daher weitaus mehr Festplatten zum Einsatz, wobei der Aufbau sehr flexibel ist und daher von kleinen zweistelligen Mengen bis hin zu Dutzenden von Festplatten reicht.

Um die Datensicherheit zu erhöhen, werden alle Daten und die Paritätsinformationen zeitgleich auf alle Festplatten geschrieben. In einem fiktiven Verbund aus beispielsweise fünf Festplatten würden Daten auf die Festplatten 0 und 1 geschrieben, während die Modelle 2 bis 4 mit Paritätsinformationen belegt werden. Die reine Kapazität ist somit stark begrenzt, wenn nur eine derart kleine Anzahl an Festplatten genutzt werden, während die relative Kapazität mit einer wachsenden Menge immer weiter ansteigt.

Die Ausfallsicherheit ist bei RAID TP daher grundsätzlich sehr hoch. Maximal drei Festplatten dürfen gleichzeitig ausfallen, ohne dass ein Datenverlust droht. Erst bei einem weiteren Ausfall reichen auch die Paritätsinformationen nicht mehr aus, um die Daten anschließend wiederherzustellen.

Anwendungsbeispiele und Nachteile von RAID TP

Da es sich bei RAID TP um ein nur von einem einzigen Hersteller genutztes RAID-Level handelt, fällt die Verbreitung entsprechend gering aus. In Hochsicherheitsumgebungen wird ebenfalls eine Implementierung von dreifacher Parität genutzt, diese stammt jedoch von Sun Microsystems und wird nur im ebenfalls hochspezialisierten Dateisystem ZFS genutzt. RAID TP hat daher nur einen sehr kleinen, wenn auch gut betuchten Anwenderkreis. Nutzer sind in erster Linie sehr große Unternehmen, staatliche Institutionen und Organisationen sowie Banken und Versicherungen.

Auch dort ist RAID TP jedoch nicht besonders verbreitet. Das Problem liegt an der geringen Bekanntheit des RAID-Levels, was dazu führt, dass Fachpersonal für die Wartung entsprechender Server teuer ist. Die Vorteile gegenüber gut konzipierten RAID-5-Systemen halten sich außerdem in Grenzen, wenn keine maximale Datensicherheit gefragt ist. Generell sind Unternehmen gegenüber proprietären Lösungen in diesem Bereich eher verhalten eingestellt, was zur marginalen Verbreitung von RAID TP weiter beiträgt.

Außerhalb dieses Anwendungsszenarios kommt RAID TP weiterhin niemals zum Einsatz, denn die Kosten liegen für kleinere Unternehmen wie auch für Privatanwender auf einem zu hohen Niveau.

RAID TP/ Triple Parity Datenrettung

Wir können mit unserem Unternehmen eine hervorragende Erfolgsquote im Bereich der RAID TP Datenwiederherstellung vorweisen. Gleichzeitig können Sie von unserer Erfahrung zu einem sehr günstigen Festpreis profitieren, so dass Sie bei der RAID TP Datenrettung mit uns keinerlei finanzielle Risiken eingehen müssen.

Die RAID TP Datenwiederherstellung gestaltet sich wie folgt:

  1. Sie nehmen zuerst Kontakt mit unserem Kundensupport auf, wobei Sie sich wahlweise für unsere Anfrageformular oder den telefonischen Kontakt entscheiden können.
  2. Anschließend lassen Sie uns den defekten Datenträger auf postalischem Wege zukommen.
  3. Wir beginnen mit unserer Arbeit, indem wir Ihr Speichermedium einer genauen Analyse unterziehen. Anschließend fassen wir unsere Ergebnisse zusammen und lassen Ihnen diese gemeinsam mit einem Angebot über den Preis der RAID TP Datenrettung zukommen.
  4. Sie bekommen alle geretteten Daten auf einem neuen Speichermedium von uns zugesendet.

Während dieser Arbeitsschritte können Sie bei eventuellen Fragen gerne unseren Kundensupport kontaktieren, der Ihnen hilfreich und kompetent zur Seite steht. Wenn Sie es besonders eilig haben, empfehlen wir darüber hinaus das Hinzubuchen unserer Express-Option für die RAID Triple Parity (TP) Datenwiederherstellung, um Ihre Daten so schnell wie möglich wieder nutzen zu können.